ETH Zuerich - Startseite
Contact | Help | Sitemap
ETH Zürich - D-PHYS - Solid State Physics - Microstructure Research - Lectures - Physik I SS2007 - Vorlesungsarchiv - Physik I WS2005/2006

Physik I WS2005/2006

Selected Article

Nat. Comm 7, 13611 (2016)
Critical exponents and scaling invariance in the absence of a critical point
>>

Proc. R. Soc. A 472, 2195 (2016)
Thirty per cent contrast in secondary-electron imaging by scanning field-emission microscopy
>>
Phys. Rev. B 89, 014429 (2014)
Domain-wall free energy in Heisenberg ferromagnets
>>

Phys. Rev. B 87, 115436 (2013)
Scale invariance of a diodelike tunnel junction
>>
An dieser Stelle werden jeweils die Übungsserien und Musterlösungen sowie das Vorlesungsskript erhältlich sein.

Bei organisatorischen, aber auch physikalischen Fragen könnt ihr euch an eure/n Assistenten/in oder an Niculin Saratz (saratz@phys.ethz.ch) wenden.

Als Neuheit erscheinen ausserdem Podcasts zur Vorlesung. Reinhören lohnt sich auf jeden Fall!

Aktuelles

Testat: Wer noch kein Testat erhalten hat und denkt, sie/er hätte ein Anrecht darauf, soll sich bitte mit mir in Verbindung setzen: saratz@phys.ethz.ch
Aktuelle Übungsserie: Serie 12, Musterlösung Serie 12.
Neuester Podcast: Episode 8(3. Feb. 06): Ein Physiker auf Besuch (Dauer: ca. 15 Minuten).
Aktuelles Skript: Physik I

RSS

Damit Ihr nicht immer auf der Homepage schauen müsst, ob die neue Serie, Musterlösung oder Version des Skripes online ist, gibt es einen RSS-Feed dazu. Um diesen Vorteil zu nutzen, wird ein Browser wie Mozilla Firefox oder ein Email-Programm wie Mozilla Thunderbird benötigt. Beide sind gratis.

Wie man RSS mit Mozilla Firefox verwendet, steht hier.

Die XML-Datei mit den aktuellen Links zu Physik I ist http://www.microstructure.ethz.ch/FILE/livelinks_ph1_ws0506.xml.
Kommentare erwünscht:
comment about Physik I WS2005/2006/ Kommentar zu Physik I WS2005/2006
1-10 11+

1. ¦ 2006-09-07 22:48 ¦ name: statler brother ¦ email: statler@brother.ch
Hallo, ich würde gerne die Brockhaus Enzyklopädie in 30 Bänden, ein oder zwei Physikprofessoren und meine Freundin mit an die Prüfung nehmen. Geht das so in Ordnung?
Liebe Grüsse, statler brother
2. ¦ 2006-09-07 12:10 ¦ name: Blubb ¦ email: ichwill@keinen.spam

Was heisst  "Zusammenfassung der Vorlesung"? Kann ich alles was ich selber geschrieben habe an die Pruefung mitnehmen? Wuerde gerne z.B. die LinAlg und Analysiszusammenfassung mitnehmen. Die habe ich selbst von Hand geschrieben und finde dort viele Sachen viel schneller als in irgend einer Formelsammlung.

 

Danke!

3. ¦ 2006-09-01 09:13 ¦ name: Niculin ¦ email: saratz@phys.ethz.ch ¦ homepage: http://microstructure.ethz.ch
Zusammenfassung

Die Zusammenfassung sollte selbst geschrieben sein. - nur schon weil sie sonst erfahrungsgemäss nicht viel nützt.

Niculin
4. ¦ 2006-08-31 21:13 ¦ name: helfie ¦ email: alainh@student.ethz.ch ¦ homepage: http://helfie.has-no-homepage.net/
hallo niculin,
gibt es irgendwelche vorschriften bezüglich Zusammenfassung? Muss sie handgeschrieben sein, oder darf man auch Kopien/Ausdrücke von Zusammenfassungen mitnehmen?

Besten Dank.
Grüsse

Alain
5. ¦ 2006-08-29 12:07 ¦ name: Niculin ¦ email: saratz@phys.ethz.ch ¦ homepage: http://microstructure.ethz.ch
Die Probeprüfung findet am Freitag, 08.09.2006 von 08:45 bis 12:30 Uhr im Raum HPV G4 statt.
6. ¦ 2006-08-29 10:25 ¦ name: Niculin ¦ email: saratz@phys.ethz.ch ¦ homepage: http://microstructure.ethz.ch
Formelsammlung

Die gelbe, in der CH weit verbreitete 'Formeln und Tafeln, Mathematik-Physik'- Sammlung der DMK/DPK ist selbstverständlich erlaubt.

Das 'Taschenbuch der Mathematik' von Bronstein et al. , sei es nun aus 1974 oder eine andere Ausgabe, ist DIE mathematische Formelsammlung schlechthin und damit auch erlaubt.

Taschenrechner

Braucht jemand in der Analysis einen Taschenrechenr? - eben. genau darum braucht es auch für die Physik keinen. Es wirk kaum eine Aufgabe im Stil von 'Ein Auto fährt mit 50 km/h. Wie lange braucht es für 23 km?' kommen.

Also nochmals das E-mail von Prof. Pescia bezüglich der  Hilfsmittel

"
Liebe Studierende,
für die Prüfung Physik I und II gelten als erlaubte Hilfsmittel: Mitschrift und/oder Skript und/oder Zusammenfassung der Vorlesung, dazu noch Uebungen und Musterlösungen, Mathematische Formelsammlung.
Viele Gruesse
D.Pescia
"
Bis am 8.9.

Niculin
7. ¦ 2006-08-04 14:48 ¦ name: Stefan Kraft ¦ email: kraftst@stefan.ethz.ch
Die einzige richtige mathematische Formelsammlung, die ich besitze, ist mein Bronstein aus dem Jahr 1974. Darf ich diesen auch in der Prüfung benutzen? Zumindest während der Serien hat er mir gute Dienste geleistet.
8. ¦ 2006-08-02 20:35 ¦ name: Formelsammlung ¦ email: formel@formel

Guten Tag,

Besten Dank erstmals für die Informationen bzgl dem Taschenrechner und der Ferienpräsenz!

Die Frage bzgl der Formelsammlung finde ich sehr gut! Ist zum Beispiel das relativ weit verbreitete "Formeln und Tafeln" erlaubt? Link zur Beschreibung:

http://www.ofv.ch/index.php?ID=bkDet&nr=453

Dann noch eine kleine Bemerkung bzgl dem Taschenrechner! Es sollte wirklich so rasch wie möglich explizit publiziert werden sprich auch im provisorischen Prüfungsplan geändert werden! Denn ich bin erst kürzlich jemandem begegnet, der sich momentan in einem "Urlaubs-Semester" befindet! Er hat das Mail von Prof. Pescia nicht erhalten, da er nicht in der Vorlesung eingeschrieben ist aber die Prüfungen machen wird! All diese Leute bereiten sich jetzt mit Taschenrechner und 10 A4-Blättern vor!

Klar ist es kein Problem zwei-dreistellige Dezimalen zu rechnen! Wenn es sein muss rechne ich auch zehn! Ist auch nicht weiter ein Problem! Bleibt nur die Frage des Realismus! Es ist klar, dass man auch Kopfrechnen können muss! Ich frage mich nur, wieso man in der Prüfung künstliche Arbeitsbedingungen herstellt, während man mit dem Prüfungsstoff und in der Ausbildung die Leute auf die Forschung vorbereiten möchte! Aber eben, es ist so oder so kein Problem! Es sollte nur klar publiziert werden! Da an der Prüfung sonst böse Ueberraschungen passieren!

Besten Dank!

Mit freundlichen Grüssen

9. ¦ 2006-08-02 14:12 ¦ name: Philipp ¦ email: psimmler@student.ethz.ch
also dementsprechend taschenrechner nicht erlaubt!

des weiteren wird ein mathematisches formelwerk aufgeführt (was wird hierbei denn so empfohlen?) und was spricht gegen ein physikalisches formelwerk?

freundliche grüsse philipp
10. ¦ 2006-07-25 10:08 ¦ name: prüfungsplan ¦ email: dont@need.it
Öhm... wenn der TR nun doch ned erlaubt ist (was in meinen Augen sinnlos ist... siehe post von "Bzgl. Taschenrechner!"), dann sollte allenfalls das auch mal beim provisorischen Prüfungsplan nicht mehr drauf stehen. Sonst kann ich ja vor lauter Verwirrung gar nicht mehr lernen ;D

mfg ein kopfrechnen übender student ;)
top
© 2017 ETH Zürich | Impressum | 2005-10-19 17:17:03